Sprachpartnerschaften

Das Projekt „Sprachpartnerschaften“ hilft auf unkomplizierte Art, den Kontakt zwischen Flüchtlingen und Münchner Bürgern herzustellen. Flüchtlinge und Deutsch sprechende ehrenamtliche Helfer treffen sich zwanglos im öffentlichen Umfeld und tauschen sich auf Deutsch in Alltagssituationen aus. So haben Flüchtlinge – begleitend zu ihrem Deutschkurs – die Möglichkeit, langsam in der deutschen Sprache sicherer zu werden.

Die Vermittlung von Sprachpartnerschaften findet im „Café Hereinspaziert“ einmal monatlich durch die IG – InitiativGruppe in der
Karlstraße 50 (Rückgebäude) statt. Die nächsten Termine sind der 12.4., der 17.5. , der 14.6. und 19.7., immer ab 17.30 Uhr.
Alle Termine werden auch im Newsletter des Münchner Flüchtlingsrats veröffentlicht.
Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an aktiv@muenchner-fluechtlingsrat.de

Die Sprachpartnerschaften wurden im Januar 2015 vom Münchner Flüchtlingsrat in Kooperation mit dem Verein Deutsch für Flüchtlinge e.V. und dem Trägerkreis EineWeltHaus e.V. ins Leben gerufen.